Titelbild_Ranger.jpg
TitelbildDrohne.jpg
TitelbildDrohne2.jpg
Drohneneinheit MYKDie Rettungs-Hunde vom Deutschen Roten Kreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote & Kurse
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Drohneneinheit MYK

Drohneneinheit des Kreisverbandes Mayen-Koblenz

Ansprechpartner

Herr
Daniel Lesage

Email schreiben

Karolingerstr. 74
56626 Andernach

Seit September 2019 unterstützt das Deutsche Rote Kreuz – Kreisverband Mayen-Koblenz e.V. – die Einsätze im Landkreis mit einer spezialisierten Multikoptereinheit, die unter der Leitung des DRK-Ortsverein Andernach e.V. betrieben wird.

Neben der grundsätzlichen Lageeinschätzung sind die Systeme durch entsprechende Kameras unter anderem auch in der Lage dem jeweiligen Einsatzleiter Live-Wärmebilder zur Verfügung zu stellen. Hierdurch kann bei verschiedensten Szenarien wie beispielsweise Flächenbränden, Personensuchen, Hochwasser, Großschadenslagen oder auch unterstützend bei Großveranstaltungen wertvolle Hilfe geleistet werden. Diese Form der digitalen taktischen Einsatzunterstützung kann dabei von allen Einsatzleitern organisationsübergreifend im Landkreis Mayen-Koblenz zur Unterstützung angefordert werden, so dass die hochkomplexe und teure Technik nicht nur dem DRK sondern auch den anderen „Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben“ (kurz BOS) dienlich sein kann. Das Projektteam, aktuell bestehend aus 12 speziell ausgebildeten Einsatzkräften des DRK und der Feuerwehr, wird ständig erweitert. Im idealen Falle kommen so neben einer Führungskraft auch ein Pilot, ein Kameraoperator sowie ein sogenannter „Luftraumbeobachter“ in den Einsatz um ein Maximum an Sicherheit gewährleisten zu können. Für die Anschaffung des Multikopters, Schulungen und notwendigem Zubehör wie z.B. Hightech-Akkus oder einem mobilen System zur Bilddarstellung hat der DRK-Kreisverband Mayen-Koblenz einen hohen fünfstelligen Betrag investiert. Zum Einsatz kommen soll die Drohne kreisweit und auch darüber hinaus.

Mehr Informationen zur Mitwirkung oder Unterstützung und technischen Details der Drohneneinheit Mayen-Koblenz des DRK-Kreisverbandes erhalten Interessierte beim Leiter der Drohneneinheit Daniel Lesage