JRK - Menschlichkeit Foto: M. Andreya / DRK e.V.
JugendrotkreuzJugend-Rot-Kreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote & Kurse
  2. Engagement
  3. Jugendrotkreuz

Jugendrotkreuz (JRK)

Ansprechpartner

Frau
Tanja Botzem

Email schreiben

Karolingerstr. 74
56626 Andernach

Was ist das Jugendrotkreuz?

Im Deutschen Jugendrotkreuz (JRK), dem Jugendverband des DRK, engagieren sich über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren für soziale Gerechtigkeit, für Gesundheit und Umwelt, Frieden und Völkerverständigung.

In bundesweit rund 5.500 ehrenamtlich betreuten Jugendgruppen bildet das JRK Kinder und Jugendliche in Erster Hilfe und Rettungsschwimmen aus und organisiert Sanitätsdienste und Streitschlichter-Programme an Schulen.

Gemeinsam verbringen die jungen Rotkreuzler/-innen ihre Freizeit mit vielfältigen und spannenden Aktivitäten, wobei Hilfsbereitschaft und gelebte Toleranz stets im Mittelpunkt stehen. Die sieben Grundsätze des Roten Kreuzes - Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität - sind dabei die zentrale Grundlage für die Arbeit des Jugendrotkreuzes.


Das JRK entwickelt regelmäßig Kampagnen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, die junge Menschen betreffen, z. B. zur Gewaltprävention an Schulen sowie gegen den weltweiten Einsatz von Kindersoldaten und Kinderarmut in Deutschland.

Internationale Arbeit ist ein weiterer Schwerpunkt des Jugendrotkreuzes. Jedes Jahr organisieren Jugendrotkreuzler/-innen internationale Begegnungen mit jungen Menschen aus aller Welt und unterstützen außerdem Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche in Krisenregionen.

Das Jugendrotkreuz unterhält einen eigenen Bereich mit aktuellen Informationen im Internet-Angebot des DRK. Klicken Sie hier.

Hinweis: Dieser Link führt auf die Seite eines anderen Anbieters und Sie verlassen unsere Webseite.

Helfen macht Spaß: Jugendrotkeuz in unserem Ortsverein

Im Jugendrotkreuz ist Erste Hilfe mehr als Pflaster kleben. Engagement im Schulsanitätsdienst, Unfallverhütung, Schminken bei der realistischen Unfalldarstellung und spannende Wettbewerbe - all das gehört mit dazu.

Schulsanitätsdienst: Passiert in der Schule ein Unfall, sind unsere Schulsanis zur Stelle. Sie wurden in Erster Hilfe ausgebildet und können weit mehr als Pflaster kleben. Bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an jedem Schultag sind sie in Bereitschaft.

Gemeinschaft, Teamgeist und Spaß: Auch dafür steht das JRK. Ob in den Gruppenstunden oder auf gemeinsamen Fahrten oder bei Wettbewerben, bei uns wird viel gelacht.

Jedes Jahr findet das Pfingstzeltlager des Kreisverbandes Mayen-Koblenz statt, an dem der Ortsverein Andernach seit vielen Jahren teilnimmt. Neben diversen Freizeitbeschäftigungen wie gemeinsamen Spielen finden auch Workshops statt, beispielsweise eine Dorfrally, Gipsmasken, Pudding kochen, Malwettbewerbe, uvm.

Wer kann mitmachen?

Zu den Gruppenstunden ist jeder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren herzlich eingeladen. Zurzeit, werden die Gruppenstunden mit beiden Ortsgruppen, jeweils in Miesenheim oder Andernach, gemeinsam gehalten. Jedoch wird in zwei Stufen unterschieden:

STUFE I: im Alter von 6-12 Jahren (Jahrgang von 2004 bis 2010)

STUFE II: im Alter ab 13 Jahren (Jahrgänge ab 2003)

Gruppenstunde in Andernach:
(DRK Ortsverein)
Jeden Dienstag, STUFE II, zwischen 18.00 - 19.30 Uhr
(auf Wunsch auch in den Ferien)
Gruppenstunde in Miesenheim:
(Grundschule St. Kastor)
Jeden Mittwoch, STUFE I, zwischen 18.00 - 19.00 Uhr
(auf Wunsch auch in den Ferien)